Aktuell

04.10.2019
SWONET an der Business Innovation Week
06.09.2019
Frauen verändern die Welt
28.08.2019
SWONET an der topsoft Messe
13.08.2019
SWONET Chill Outs & Business Lunches
20.06.2019
Rückblick zum Frauenstreik 2019
14.06.2019
Helvetia ruft
01.06.2019
eva - Das Angebot der Bank Cler
07.04.2019
alliance F - Projekt "Stop Hate Speech"
01.01.2019
Jubiläum im 2019

Tagungen

Redaktion SWONET
25.11.2019

16. Tage gegen Gewalt an Frauen


Eine internationale Kampagne
Die Kampagne „16 Days of Activism Against Gender Violence“ wurde 1991 vom Women‘s Global Leadership ins Leben gerufen. Die 16 Tage beginnen stets am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen*, Abschluss ist am Tag der Menschenrechte am 10. Dezember. Mit diesen Daten soll deutlich gemacht werden, dass Frauen*rechte Menschenrechte sind. Gewalt gegen Frauen* ist immer auch eine Menschenrechtsverletzung.  

Seit 1991 haben in über 187 Ländern bislang mehr als 5‘000 Organisationen die internationale Kampagne unterstützt - die Schweiz fehlte bis 2008. Im Jahr 2008 lancierte die feministische Friedensorganisation cfd zum ersten Mal in der Schweiz die Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Frauen". Seither tragen jährlich rund 60 Frauen*- und Friedensorganisationen, Gewerkschaften, Beratungsstellen und Kirchgemeinden mit einem vielfältigen Programm an Aktivitäten und Veranstaltungen zur Kampagne bei. Das Ziel der Kampagne ist, für Gewalt gegen Frauen* zu sensibilisieren, auch weniger sichtbare Diskriminierungen von Frauen* zu thematisieren, Beratungsangebote bekannter zu machen und gewaltfreie Wege aufzuzeigen.

 

Die Seite 16 Tage gegen Gewalt bietet einen Überblick zu dem schweizweiten Aktivitäten.