Aktuell

22.09.2018
#ENOUGH18 - Nationale Kundgebung für Lohngleichheit und gegen Diskriminierung
13.07.2018
SWONET Chill Outs & Business Lunches
26.06.2018
«Regulierung vs. Kreativität» – der neue SKO-«Leader» ist da
06.06.2018
SWONETonSTAGE
31.05.2018
Aufruf zum Nationalen Zukunftstag: Planen Sie ein Programm für Mädchen!
06.04.2018
Die Lohnkluft zwischen Frauen und Männern in Schweizer Firmen
20.03.2018
125 Jahre SKO: Leadership – the Swiss Way

Magazin

Il est aujourd’hui indéniable qu’un réseau est important pour la carrière. Pourtant les femmes utilisent trop peu cette possibilité.
Der Bund, 2.5.2016. - Die Unternehmerin Petra Rohner will, dass sich Frauen besser vernetzen. Dazu hat sie eine Stiftung gegründet.
MARNO hat Petra Rohner, die Gründerin der Stiftung SWONET, interviewt.
Mediaplanet, Beilage Tages-Anzeiger vom 30. September 2015 - Networking für die erfolgreiche Frauenkarriere - Petra Rohner gibt Auskunft: Frauen kommen weiter, wenn sie Erfahrungen sammeln und teilen können.
BaZ, 5. Januar 2015 - Bitte vernetzen – und das mit Strategie: Die Networkerin Petra Rohner gibt der BaZ-Leserschaft zehn goldene Tipps und Tricks.
Handelszeitung, 13. März 2014 - Frauen und Karriere: Erstmals verbinden sich die grossen Frauennetzwerke der Schweiz. Den Durchbruch in den Teppichetagen schaffen die Frauen aber nur mit Männern.
Ein grosses Anliegen der Gosteli-Stiftung ist es, dass die immense Bedeutung der schweizerischen Frauenbewegung auch in Schule und Bildung Eingang findet. Mit dem neu herausgegebenen Quellenheft "Gerechtigkeit erhöht ein Volk", 40 Jahre Frauenstimm- und -wahlrecht, für die Sekundarstufe II möchten wir einen Beitrag dazu leisten.